time awaits
Ich wünschte, ich könnte in Worte fassen wie ich mich grade fühle.
Wünschte, ich wüsste wie ich mich fühle.
Ich weiß, dass ich mir fremd und falsch vorkomme.
Dass ich Angst habe.
Dass ich verzweifelt und traurig bin.
Dass ich nicht möchte, dass sich alles so ändert.
Und dass ich doch möchte, dass sich alles verändert.
Dass ich in einer ganz anderen Welt bin.
Dass ich mich wieder richtig heimisch und wohl fühlen kann.
Ich möchte, dass mein Herz wieder ein Zuhause hat.
An seinem Zuhause ist.
5.10.12 01:32
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de